Donnerstag, 24. April 2014

Iiiiih Blattläuse!

Kaum wächst der Pflücksalat ein paar Zentimeter, schon sind sie da: die Blattläuse! :-(
Ich habe heute die ersten Biester gefunden und den Salat gleich mal großzügig gespritzt (mit einer Rapsöl/Wasser-Mischung, die absolut unbedenklich ist). Zur Sicherheit habe ich einen kleinen Kontrollrundgang im Balkongartl gemacht und prompt auch noch eine Menge der Krabbler auf meinen Erbsen und den Chilis gefunden. Auch hier schaden ein paar Spritzer Rapsöl nicht - bzw. hoffentlich nur den Läusen!

Kommentare:

  1. Servus Daniela, bei meinem Pflücksalat hatte ich nur einmal diese Plagegeister! Es hat sich herausgestellt, dass der Topf unter einer Petunie stand und die Viecher dann runtergefallen sind. Hast Du evtl. Geranien oder Petunien im Umfeld stehen? Wenn ja, dann einfach umstellen und das Problem ist gelöst.
    Dein Blog gefällt mir übrigens auch sehr gut; vielen Dank auch für die Aufnahme in Deine Lieblings-Balkonblogs!
    Liebe Grüße von Marcel vom derbalkongarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marcel, Danke für deinen Tipp, aber über meinem Salat hängt nichts... Diese biestigen Blattläuse sind wie aus dem Nichts aufgetaucht! Ich bin nur froh, dass (noch) keine anderen Pflanzen befallen sind. Zumindest nicht von der hellgrünen Laussorte. Auf den Chilis (die weit entfernt vom Salat sind), habe ich hellbraun/rötliche Läuse entdeckt. Es ist zum Mäuse melken... :-/ Aber mal sehen, wie's weitergeht.
      lg Daniela

      Löschen