Sonntag, 22. Juni 2014

Sonntagspost, Gurkenerfolge und anderes Grünzeug

Ich jammere ja schon seit geraumer Zeit wegen meiner Mini-Schlangengurke herum. Wachstum und Blüten waren immer prima, nur leider sind die Minigürkchen nach der Blüte jedes Mal verkümmert. An die 15 Gurken habe ich so verloren :-(
Weder düngen noch Standortwechsel oder gießen mit warmem Wasser haben wirklich geholfen, also habe ich mal intensiver nachgeforscht. Da wird unter anderem empfohlen, die unteren Blätter abzuschneiden und nur an jeder zweiten oder gar dritten Blattachsel eine Blüte stehen zu lassen und den Rest auszubrechen. Also habe ich schweren Herzens die Gurke ausgedünnt und siehe da: es hat funktioniert! Hier ist die erste Gurke, die ich ernten konnte:
Sie war zwar etwas dünn, aber schön knackig und gurkig im Geschmack! Die nächste wächst schon heran.
Allerdings verkümmern immer noch Blüten, aber ich hoffe trotzdem auf weitere Ernteerfolge!

Auch sonst bin ich sehr zufrieden; seht mal meinen Riesenchili an. Die Pflanze scheint die Blattlausinvasion gut überwunden zu haben!
Auch Brokkoli gab's wieder zu ernten. Er ist zwar nicht sehr groß, aber geschmacklich 1a! 
Auch vom Wasabino, einer Senfsaat-Art, konnte ich ein bisschen ernten, um unseren Salat aufzupeppen. Die gezackten Blätter schmecken tatsächlich leicht scharf nach Wasabi!
Sonst wächst und gedeiht alles super; es kann sich nur noch um Tage handeln, bis die ersten Tomaten reif werden! Ich werde jedenfalls berichten! Eine schöne Woche euch allen! :-)




Kommentare:

  1. Hallo Daniela,

    deine Gurke sieht ja super aus! Meine verkümmern leider auch. Ich bin auch am Recherchieren gewesen. Es könnte auch daran liegen, dass die weiblichen Blüten nicht befruchtet wurden - die Pflanzen sind zweihäusig...leider blüht bei mir nicht immer eine männliche Blüte gleichzeitig mit einer weiblichen. Bei der Zucchini klappt das irgendwie besser. Mich hat Ivynettle darauf gebracht...

    http://balkongemuese.wordpress.com/2012/06/12/die-bienchen-die-blumchen-und-die-pinselchen/

    Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche mit deinem wunderbaren Balkon :)

    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Trotz dass Deine Gurken kümmern, sieht die eine geerntete toll aus! Meine Gürkchen sind immernoch nur ein paar cm groß - ich hoffe, die werden noch.
    Toll, dass das mit dem Brokkoli auf dem Balkon klappt! Aufgrund Deiner Erfahrung damit werde ich es nächstes Jahr damit auch mal probieren! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    mit der Gurke hat rs ja doch geklappt. Brokkoli hab noch nicht ausprobiert, der sieht richtig gut aus bei dir!
    Meine Chili's werden auch langsam, sind aber noch viel kleiner wie deine.
    Leider klappt es nicht jedes Jahr so, wie es soll, bei mir willen die Tomaten noch nicht so, der Salat wird auch nichts, es gibt genug ausfälle dieses Jahr!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja - Ausfälle hab auch ich genug - leider! Die Paprikas werden gar nix - alle Blüten verkümmern und vertrocknen. Und auch der Karfiol ist wohl nichts geworden. Ebenso die Melanzani (Auberginen), die wachsen im Schneckentempo (also die Pflanzen) und hatten noch nicht eine Blüte :-( Aber egal, vielleicht nächstes Jahr ;-)

    AntwortenLöschen